Virtuelle Umsetzung von Arbeitsverrichtungen

Aus Ergotyping
Wechseln zu: Navigation, Suche
zurück zur Hauptseite Digitale Prozessergonomie


Workflow ema: Erzeugung eines digitalen Verrichtungsmodells

 Digitale Umsetzung geplanter Arbeitsabläufe: Überführung elementarer Verrichtungen in ema-Prozesssprache (digitales Verrichtungsmodell) 
* Auswahl von Verrichtungen des Werkers aus der Verrichtungsbibliothek
* Parametrisierung der Verrichtungen gemäß dem Verhalten des Werkers
* Festlegung von Objekteigenschaften (ergonomierelevant…)
* Erstellung von Objektbewegungen
* Erstellung von Hierarchien und der Synchronisation von Teilprozessen


1. Arbeitsbereich Verhalten

2. Objekthandhabung, Greif- Wirkpunkte und Hilfsobjekte

3. Uebungsbeispiel Verrichtungsmodell: Ziel/Aufgabe

3.1 Parametrisierung der Verrichtungen M95
3.2 Parametrisierung der Verrichtungen F5

4. Digitales Verrichtungsmodell Ableitung Elementarverrichtungen Beispiele